Veränderung heute, bedeutet (über)Leben in der Zukunft!

Der heutige Mensch und die morgige künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz, Gedanke, Zukunft, Scient fiction
Künstliche Intelligenz, Gedanke, Zukunft, Scient fiction

Nehmen wir einmal an, wir wären im Jahr 2050. Wie sieht die Welt dann aus? Haben wir Roboter? Ist die künstliche Intelligenz schlauer als wir? Wird sie uns beherrschen können? Wie werden wir leben? Wer wird uns steuern? Was wird uns steuern? In wie weit läuft alles automatisch. Welche Arbeitsplätze fallen weg und welche entstehen dafür? Welche Unternehmensmodelle bewähren sich und welche nicht? Wie werden wir als Menschen sein?

Viele Fragen auf die wir heute noch nicht komplett eine Antwort haben. Was wir aber haben ist, das Wissen, dass es sich verändern wird und das Wissen, dass wenn wir stehen bleiben und sich alles um uns verändert, werden wir einen langsamen (mentalen) Tod erleiden. Egal wie.

Ich könnte das noch ewig so fortführen, würde aber soweit führen. Der Kern der Aussage sollte aber klar sein.

Fakt ist: Die künstliche Intelligenz wird es geben, mehr als uns vielleicht lieb sein wird.

Und Sie werden auch in Zukunft die Wahl haben zwischen „Wunderpille“ und  „lieber selber wirken“. Sie haben zu jedem Zeitpunkt die Wahl.

Ist ihnen alles so weit weg, glauben Sie, das betrifft Sie nicht?

Dann sollten Sie so langsam dafür ein Auge & ein Bewusstsein entwickeln, denn so weit weg ist das gar nicht. 2050 bin ich 66 Jahre jung (wie alt sind Sie dann) und habe mit Sicherheit das Potential, wenn wir von einem durchschnittlichen Alter von 75 Jahren (heute) ausgehen, dass ich 75 und älter werde. Bedeutet sehr wohl, dass es in meinem und auch in ihrem Interesse sein muss zu wissen wie die Welt sich entwickelt und mich und auch sie sich damit auseinandersetzen müssen wie sie sein könnte.

Es ist sehr wohl wichtig jetzt zu wissen was Morgen ist. Denn darauf stützen sich auch Teile unserer Arbeit. Als Coach ist es unter anderem meine Aufgabe etwas weiter zu blicken als meine Kunden oder die meisten Menschen. Zumindest ist es mein Anspruch. Bedeutet nicht das es nicht schon viele tun, nur der Großteil eben nicht.

Ebenso ist es wichtig, in wie weit wird das alles was auf uns zu kommt uns wirklich beeinflussen. Ich meine wirklich beeinflussen. Ich rede von einem neuen Zeitalter der Technologie und des Lebens. Dieses Leben was es vor 30 Jahren gab wird es in 30 Jahren (stand 2017) nicht mehr in der Form geben. Es hat sich ja jetzt schon quantensprungartig verändert. Wir werden andere Kriege führen, es wird eine neue Art von Sklaverei geben, wir werden anders fühlen und denken. Manipulationen stehen weiterhin hoch oben auf der Agenda und Menschen sind nur noch Werkzeuge und Mittel zum Zweck. Das Geld, die Infrastruktur, die Politik, die Wirtschaft das Leben und und und, alles wird sich verändern.

Auch IHR Leben!

Wie liest sich das für Sie? Paradiesisch? Oder doch eher beunruhigend? Wie gehen Sie damit jetzt um? Ziehen Sie bitte ihren eigenen Schluss daraus.

Es sind alles Fragen, die wir uns wirklich stellen sollten. Es ist unsere Verantwortung uns und unsere Nachfolger vorzubereiten. Jeder Einzelne sollte sich in die Pflicht nehmen und Veränderungen anstreben. Bereitschaft zeigen und vermeintlich schwächere Menschen helfen stark zu werden. Denn in den nächsten Jahren, werden nur die Starken überleben.

Wer sich heute schon nicht unter Kontrolle hat und der Manipulationsmaschine hilflos ausgeliefert ist, wird es später mal sehr schwer haben.

Wenn Sie weiterhin so machen wie bisher, glauben Sie sie könnten das ganze überleben und dem standhalten?

Wenn Sie heute nicht bereit sind sich zu verändern, dann ziehen Sie später den Kürzeren!

Wenn Sie sich anpassen, verlieren Sie. Ganz einfach!

 

Künstliche Intelligenz, Gedanke, Zukunft, Scient fiction
Künstliche Intelligenz, Gedanke, Zukunft, Scient fiction

Es ist gar nicht so schwer grob herauszufinden in welche Richtung das geht. Einzelheiten erspare ich mir, da keiner von uns wirklich detaillierte Einzelheiten preisgeben Kann.

Mir geht es vielmehr darum, ein Gefühl dafür zu bekommen, was ich heute tun kann um später entweder mithalten zu können oder einfach nur weiß wie ich zu überleben habe oder ich die Möglichkeit habe mitzuwirken und mein Leben bis zum Tod dennoch selbstermächtigend leben zu können.

Jeder von uns ist ersetzbar, das möchte ich in diesem Blog sehr nahebringen. Wenn Sie glauben, das bei ihnen alles so bleibt wie bisher, dann werden Sie ihren Kampf noch kämpfen, wenn Sie es nicht schon bereits tun – und nur nicht nach außen hin kommunizieren.

Dadurch das jeder von uns ersetzbar ist sind wir bestimmten Gefahren ausgeliefert, wenn wir uns weiter der Maschinerie, Entwicklung und Automatisierung einfach so hingeben.

Sie werden ihren Job verlieren, Sie werden umdenken müssen, Sie müssen mehr Klarheit bekommen, Sie werden sich verändern (müssen), ob Sie es wollen oder nicht, Sie werden mit dem Computer umgehen müssen, Sie müssen sich über viele Dinge im Klaren sein, die Welt wird sich verändern und somit müssen Sie sich verändern.

Noch ein Punkt der drin steckt. Unsere Gesellschaft will es immer einfacher haben, das wird zumindest suggeriert. Die Werbung tut einiges um Massen zu bewegen, um Menschen in eine Richtung hinzumanipulieren. Das geht ja mittlerweile ganz einfach. Es wird den Meisten zum Verhängnis werden.

Vier verschiedene Kanäle werden dafür genutzt. Das ist das Fernsehen, das Internet, das Radio und die Zeitungen. All diese Kanäle sorgen dafür, dass Sie instabil werden. Wackelig auf den Beinen und keinen Griff mehr haben. Metaphorisch gesprochen!

Sie werden dafür sorgen, dass Sie alle Informationen bekommen die Sie fürs (über) LEBEN nicht benötigen. 

Dann kommen noch die materiellen Dinge hinzu. Smartphone, Computer, Tablet, Roboter und der Fernseher. All diese Geräte sind Fluch und Segen. Sorgen Sie dafür das all das mehr Segen für Sie bedeutet als Fluch.

Wenn ich also schreibe: jeder ist von uns ersetzbar, dann müssen Sie und sollten Sie es ernst nehmen.

Neben all dem was passieren und uns beeinflussen könnte ist es wichtig auch die positiven Dinge zu sehen.

Mit Sicherheit habe ich jetzt dem einen oder anderen Angst gemacht und Gedankengüter und Träume vernichtet aber oftmals ist es wichtig das Leben, vor allem seins auch mal von einer anderen Seite zu betrachten.

Meine Aufgabe ist es nicht Sie zu pudern, nur weil Sie keine Ziegelsteine vertragen und aushalten. Das müssen Sie schon mit sich ausmachen.

Meine Intension ist es, Sie aus dem Dornröschenschlaf wachzurütteln. Sie zu MUTivieren, sich zu verändern, Sie vor der überraschenden kommenden Wirklichkeit die momentan nur eine Eventualität ist zu bewahren. Es geht nicht nur um Veränderung kurzfristig gedacht, sondern um nachhaltige und prägende Veränderung. Haben Sie Mut andere und neue Wege zu gehen und denken Sie nicht nur in zehn Jahres Schritte, sondern viel weiter. Vergessen Sie dennoch nicht im Hier und Jetzt zu Leben. Sie sollen es nur wissen und sich darauf vorbereiten. Geraten Sie nicht jetzt schon in Panik.

Die Natur aus der wir unsere Kraft schöpfen wird es hoffe ich weiterhin geben. Ich weiß es nicht. Nutzen wir alles was uns einfach bedingungslos geschenkt wird und erfreuen wir uns der Dinge und den Menschen denen wir begegnen.

Wenn Sie heute etwas an sich verändern, (Ihr Bewusstsein, Ihr Verhalten, Ihr Denken und ihre Haltung) können Sie der Veränderung folgen! Können Sie das heute schon? Können Sie das heute von sich behaupten?

Ich lade Sie ganz offen dazu ein, all diese Fragen in diesem Blog für sich zu beantworten und ziehen Sie ihre eigenen Rückschlüsse. Bedenken Sie aber dabei, dass es immer um Sie geht, es geht um ihr Leben, um ihre Familie, um ihre Existenz, um ihr SEIN und um ihre Gesundheit. Vergessen Sie das nicht.

 

Ihr Stefan Groll – der MutCoach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.